Start Aktuelles 2. Mannschaft
2. Mannschaft

14. Juli 2013

 

Vorbereitungsplan Sommer 2013 Reserve

 

 

01.Juni 2013

 

Tag der offenen Tür endet mit Punkteteilung in Helden

 

In einem munteren Spielchen trennte sich die 2. Mannschaft des SV Rothemühle 3:3-Unentschieden vom FSV Helden.

Man merkte beiden Mannschaften an, dass es für Sie in den letzten Spielen nur noch um die Ehre geht. So spielten beide von Beginn an ohne taktische Zwänge auf Torerfolg. Der erste gelang den Gastgebern aus Helden bereits in der 6. Spielminute. Ein Lattenkopfball prallte Toptorjäger David Seuthe unglücklich vor die Füße und dieser brachte den Ball sicher im Rothemühler Gehäuse unter. Die Zweite übernahm in der Folge die Kontrolle über das Spiel und erarbeitete sich auch einige hervorragende Chancen zum Ausgleich, musste selbst aber ständig auf die auf Konter lauernden Gastgeber aufpassen. Die besten Chancen zum Ausgleich vergaben Julian Hesse, der mit einem Kopfball an der Latte scheiterte, sowie Kilian Kaufmann mit einem verschossenen Foulelfmeter. Besser machte es Dennis Schollemann, der FSV-Keeper Jan Zeppenfeld mit einem Freistoß ins kurze Eck überraschen konnte und zum verdienten 1:1 Halbzeitstand traf (36.). Mit ordentlich Schwung ging es dann auch raus in den zweiten Durchgang. Einen Freistoß von Schollemann köpfte FSV-Verteidiger Tim Rath ins eigene Tor (50.). Nur eine Minute später gelang sogar der Doppelschlag, als Jens Gummersbach eine traumhafte Kombination mit einem satten Rechtsschuss ins linke untere Toreck abschloss. Leider gelang es anschließend nicht endgültig den Deckel drauf zu machen und eine der sich nun häufiger bietenden Konterchancen zum 1:4 zu verwerten. Im Gegenteil passierte das, was eigentlich nicht passieren sollte. Einen langen Ball unterschätzte die gesamte SVR-Defensive und Simon Keine bedankte sich mit dem 2:3 Anschlusstreffer (65.). In der 68. Spielminute konnte Sebastian Majchrzyk sogar auf 3:3 stellen. Nun mussten die Mannen von Christian Pilz 60 starken Minuten und dem Mannschaftsausflug vom Feiertag kräftemäßig Tribut zollen. Daher hatte letztlich der FSV Helden sogar noch die besseren Möglichkeiten den Dreier einzufahren, fand aber ein ums andere Mal in Thomas Korn ihren Meister.

Fazit: Ein wirklich flottes Spielchen, dass auch gut und gerne 7:7 hätte enden können. Beide Mannschaften hatten Phasen, in denen sie sich längere Auszeiten nahmen. Daher können beide mit dieser Punkteteilung gut leben.


Zum letzten Saisonspiel empfängt die 2. Mannschaft am Sonntag, den 9. Juni 2013 RW Ostentrop/ Schönholthausen. Über zahlreiche Unterstützung nach einer hervorragenden Rückrunde freut sich die Mannschaft. Im übrigen findet die Verabschiedung einiger verdienter Spieler statt!

 

SVR II: T. Korn, Grebe, Hesse, Fuhrmann, Kaufmann, Schollemann, St. Korn, Gummersbach, Simon (46. Ringsdorf/80. Quast), Voss, Arns

MS

 

25. Mai 2013

 

Reserve mit Lucky Punch zu Punkt Nummero 40

 

Symbolbild eines rassigen Derbys waren die Bilder nach dem Spiel: Während die Spieler der SG Elben/Kleusheim mit hängenden Köpfen vom Spielfeld schlichen, feierte die 2. Mannschaft des SV Rothemühle ein hart erkämpftes 2:2 im Derby ausgelassen. Lange Zeit sah es nicht nach einem Punktgewinn zum Erreichen der magischen 40-Punkte-Marke (Grüße und vielen Dank für die Getränke an Ecki Wirth!) aus. Zu souverän stand die Gästeelf in der Defensive, zu fehlerhaft und einfallslos agierte die Mannschaft von Interims-Spielertrainer Maik Wolf, der den im Urlaub weilenden Christian Pilz dankenswerterweise vertrat. Dass man dennoch nicht als Verlierer vom Platz ging, ist der herausragenden Moral der Truppe geschuldet.

 

Die Gäste aus Elben/Kleusheim erwischten einen guten Start. Hinten sehr kompakt stehend und vorne immer wieder von Fehlern des SVR profitierend, erspielten sie sich bereits in den Anfangsminuten erste gute Einschusschancen. Mit freundlicher Unterstützung der SVR-Defensive fiel dann auch das verdiente 0:1 in der 10. Spielminute. Ein lang gezogener Freistoß von Höhe der Mittellinie segelte in den Strafraum, wo sämtliche rot gekleideten Mannen staunend zusahen, wie Lukas Willmes den Ball unbedrängt an Schlussmann Thomas Korn vorbei ins Tor nickte. Leider in den letzten Partien der Klassiker an SVR-Gegentoren. Ähnlich schlafmützig präsentierte man sich kurze Zeit später beim 0:2 durch Michael Clemens. Florian Simon konnte mit halbherzigem Einsatz eine Flanke nicht verhindern, in der Mitte behinderten sich Benedikt Grebe und Maik Wolf gegenseitig und Clemens bedankte sich mit einem gekonnten Beinschuss für das Geschenk (23. Min.). Geschockt vom Doppelschlag gelang dem Gastgeber in der Folge recht wenig. Die SG Elben/Kleusheim zog sich zurück und verwaltete den Vorsprung mit aggressivem Zweikampfverhalten geschickt.


Der zweite Durchgang sah dann eine verwandelte SVR-Elf. Endlich wurden die Zweikämpfe angenommen und man erzwang mit frühem Pressing zumindest Ansätze von Torgefahr. Während die Gäste dem hohen Tempo der ersten 60 Minuten Tribut zollen mussten, entwickelte die Reserve die berühmte zweite Luft. Den Startschuss zur Aufholjagd gab der eingewechselte Jens Gummersbach, der mit einem Traumpass den gestarteten Michael Solbach in Szene setzte. Solbach erkannte, dass Gästekeeper Jan Heuel auf den langen Ball spekulierte und schob diesen volley am verdutzten Keeper vorbei ins Tor (77. Min.). Wenig später hätte Solbach sogar den Ausgleich erzielen können. Kilian Kaufmann tankte sich im Mittelfeld durch, überspielte die Gästeabwehr, doch Solbach vertändelte den Ball bei der Annahme in aussichtsreicher Position leichtfertig. Glück hatte man im Gegenzug, als Kevin Schneider sein obligatorisches Tor gegen Rothemühle verpasste und nach katastrophalem Fehlpass völlig freistehend am stark parierenden Thomas Korn scheiterte. Das wäre wohl die Entscheidung gewesen, doch Korn hielt seine Mannschaft im Spiel. In den letzten Minuten flog dann ein hoher Ball nach dem anderen in den Elbener Strafraum. Einer davon führte schließlich zum Erfolg. Ricardo Arns pflückte den Ball im Strafraum gekonnt runter, sah eine Lücke in der vielbeinigen Gästeabwehr und versenkte in der 88. Minute zum viel umjubelten Ausgleich. Der Schlusspunkt eines aufregenden Derbys.

 

Fazit: Ein sicherlich glücklicher Punktgewinn für die Reserve. Wer 60 Minuten komplett verschläft, muss sich eigentlich nicht wundern, wenn er als Verlierer vom Platz geht. Dass man dennoch nochmal ins Spiel zurück fand, ist daher umso höher anzurechnen.


Weiter geht’s für die Reserve mit dem letzten Auswärtsspiel der Saison am nächsten Sonntag, den 02.06.2013, um 15 Uhr beim FSV Helden.

 

SVR II: T. Korn, Wolf, Grebe, Hesse, Kaufmann, Schollemann, Solbach, Krenz (76. Gummersbach), Simon (72. Voss), Alterauge, Arns

 

MS

 

16. Mai 2013

 

SVR II feiert souveränen Derbysieg in Wenden

 

Mit einem hochverdienten 2:0 Erfolg auf dem Schönauer Nocken ist die 2. Mannschaft des SV Rothemühle der von einem ehemaligen Vorstandsmitglied nicht für möglich gehaltenen 40 Punkte-Marke ganz nahe gekommen und hoffentlich bald um einige Liter Gerstensaftschorle reicher.

 

E.W. sah höchstpersönlich, dass die zusammengewürfelte Zweitvertretung vom Rothenborn trotz erneuter personeller Umstellungen von Beginn an gut ins Spiel kam. Julian Wurm bei seinem Comeback nach halbjähriger Abstinenz auf der Spielmacherposition, A-Jugend-Spieler Andre Voss in der Viererkette und Altliga-Trainer Tobias Zimmermann, gemeinsam mit Marc „Ente“ Alterauge auf der Doppelsechs, machten ihre Sache allesamt sehr gut.


Kompakt stehen und die Abwehrreihen des Gegners möglichst schnell überbrücken hieß die Devise von Interims-Coach Andreas Grub. Dieses Konzept hätte bereits nach fünf Minuten fast zum Torerfolg geführt, als Alterauge in der Zentrale drei Gegenspieler aussteigen ließ und auf den eingelaufenen Michael Solbach durchsteckte. Seinen Flachschuss konnte VSV-Keeper Thomas Löhr aber noch zum Eckball entschärfen. Machtlos war er in der 11. Min., als Dennis Schollemann mit einem gewaltigen Freistoß unter der hochspringenden Mauer hindurch zur verdienten Gästeführung traf. Sehenswert herausgespielt war auch das zweite Tor durch Ricardo Arns (14. Min.). Michael Solbach erlief einen langen Ball von Dennis Schollemann am rechten Flügel, setzte Ricardo Arns in der Mitte in Szene und dieser überlupfte den herausstürmenden Keeper in Torjägermanier zum viel umjubelten 2:0. Dem VSV II fiel hingegen wenig gegen die gut organisierte SVR-Defensive ein. Vorne liefen Solbach, Simon und Arns den Gegner früh an, sodass der VSV dazu gezwungen war, die Bälle planlos nach vorne zu schlagen. Wenig überraschend hatte der Gastgeber seine einzige nennenswerte Tormöglichkeit im Spiel dann auch per Kopfball nach einem Freistoß, doch Thomas Korn parierte glänzend. Der zweite Durchgang sollte sich nicht anders gestalten, sodass sich wahrlich kein schön anzusehendes Fußballspiel für die Zuschauer entwickelte. Während hinten weiterhin nichts anbrannte, ergaben sich vorne einige exzellente Konterchancen. Allein Florian Simon vergab zweimal klasse von Solbach und Arns in Szene gesetzt freistehend vor dem VSV-Gehäuse. Auch wenn der beruhigende dritte Treffer nicht mehr fallen sollte, fuhr die Zweite den Dreier souverän nach Hause.

Fazit: Ein hochverdienter Sieg mit der gefühlt 13. Formation am 13. Rückrundenspieltag. Bei konzentrierterer Chancenverwertung wäre noch ein deutlich höherer Auswärtssieg drin gewesen.


Der nächste Derbysieg soll dann am Donnerstag, 23. Mai 2013, um 19:00 Uhr im Heimspiel gegen die SG Elben/Kleusheim eingefahren werden. Herr E.W. aus Rothemühle soll schonmal das Pils kaltstellen!

 

SVR II: Korn, Fuhrmann, Voss, Alterauge, Kaufmann, Schollemann, Arns, Solbach, Simon, Zimmermann (49. Grebe), Wurm (74. Grub)

 

13. Mai 2013

 

Derbyniederlage gegen Tabellenführer SV Hillmicke

 

In einem mittelprächtigen Kreisligaspiel musste sich unsere Zweitvertretung dem Tabellenführer SV Hillmicke verdientermaßen mit 0:3 geschlagen geben.

 

In der ersten Spielhälfte sahen die rund 75 Zuschauer einen ausgeglichenen Schlagabtausch der zwei Mannschaften, die sich in der Rückrundentabelle mit jeweils 24 Punkten ganz oben wiederfanden. Daher kam es auch wenig überraschend, dass sich die Kontrahenten weitestgehend neutralisierten und Chancen hüben wie drüben Mangelware waren. Gefährlich wurde es lediglich nach Standardsituationen, als Michael Solbach für den SVR und Avdi Qaka sowie Tim Stallmann für die Gäste aus aussichtsreicher Position vergaben.

 

Der Aufstiegsaspirant aus Hillmicke fand zunächst keine Mittel gegen die kompakte SVR-Defensive und es ging mit einem verdienten 0:0 in die Kabine. Aus dieser kamen wiederum die Gäste besser hinaus.  Als „Dosenöffner“ für eine ansprechende zweite Halbzeit des Favoriten musste jedoch wiederum eine Standardsituation herhalten. Nach einem langgezogenen Freistoß stand Tim Stallmann in der Mitte mutterseelenallein und nickte vom Fünfmeterraum zum 0:1 ein (50. Min.). Der endgültige Genickbruch ereilte die Reserve sechs Minuten später, als SVR-Keeper Thomas Korn einen harmlosen Fernschuss nur nach vorne abprallen lassen konnte und sich Stallmann mit seinem zweiten Treffer bedankte. Im Offensivspiel agierte man am heutigen Tage insgesamt ziemlich harm- und ideenlos und mit dem klaren Rückstand schwanden auch die Kräfte. Dadurch ergaben sich einige Lücken im Rothemühler Defensivverbund. Eine davon nutzte wiederum Stallmann in der  69. Minute mit seinem Kopfballtreffer zum 0:3. Möglichkeiten zur Ergebniskosmetik ergaben sich nur wenige. Die Beste vergab Manuel Krenz, als er nach Querpass von Said Boubaous Gästekeeper Manuel Breuch aus kurzer Distanz nicht überwinden konnte.

Fazit: Während der 1. Halbzeit konnte die Reserve das Spiel ausgeglichen gestalten, ohne jedoch selbst Torgefahr zu entwickeln. Die Schläfrigkeit bei Standardsituationen brachte Hillmicke dann auf Siegkurs. Leider fehlte in den zweiten 45 Minuten die Konzentration, um für eine Überraschung zu sorgen.


Bereits am Mittwoch steht das nächste Derby an, wenn die Reserve um 19:00 Uhr auf dem Schönauer Nocken beim VSV Wenden II gastiert.

 

SVR II: T. Korn, Grebe, Hesse (27. Boubaous), Alterauge, Kaufmann, Schollemann, Krenz, Ringsdorf (72. Quast), Arns, Fuhrmann (62. Simon), Solbach

 

MS

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 24

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
auch DU kannst unterstützen:
Banner
Banner
Letzter Monat Juni 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3 4
week 23 5 6 7 8 9 10 11
week 24 12 13 14 15 16 17 18
week 25 19 20 21 22 23 24 25
week 26 26 27 28 29 30
Keine Termine

Besucher


412329

davon heute:135
schiri_ani.gif



(C) SVR-Jugendabteilung. Powered by Joomla! Designed by joomla themes. Design adapted by sk.