Start Aktuelles Veranstaltungen
Veranstaltungen

29. April 2015

 

Maiwanderung

 

In diesem Jahr steigt am 1. Mai ab 11 Uhr wieder eine Wanderung für alle Wanderfreunde. Die ca. 10 km lange Laufstrecke ist Kinderwagen geeignet und hat folgenden Verlauf:

 

Dorfplatz Rothemühle (Start) – Rinscheidstraße – Reiterhof Wacker – Büchen – Schutzhütte Huppen – Huppen – Hardt – Alter Wald – Heid Dorfplatz (Ziel)

 

 

26. März 2015

 

“Vollmondparty reloaded”

 

Für viele ist sie noch ein Begriff und bestens in Erinnerung. Der SV Rothemühle plant bei seiner “Vollmondparty reloaded” an gute Zeiten anzuknüpfen, ein breites Publikum anzusprechen und für kräftige Stimmung zu sorgen: Geht das? Und ob! Den Beweis wird man am

 

Samstag, 18. April 2015 ab 19:30 Uhr

in der Turnhalle der Grundschule Rothemühle

 

abliefern, denn für beste Unterhaltung sorgen Winfried Stark und seine Original Steigerwälder. Die sechs Profimusiker spielen live – moderne volkstümliche Musik, deutsche Schlager, Oldies, Rock, Pop, aktuelle Hits, Alpen-Rock, bis hin zu Party pur. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehsendungen prägen den Bekanntheitsgrad dieser Musikgruppe. Beim ersten internationalen „Grand Prix der Volksmusik“ belegten sie den zweiten Platz. Fünf Goldene Schallplatten sowie eine Platin-Schallplatte dokumentieren glanzvoll den Erfolg dieser Musikkapelle. Mit musikalischer Perfektion, spielerischem Können und einer mitreißenden Bühnenshow begeistern sie ihr Publikum.

 

Für das leibliche Wohl und die Bewirtung sorgt der SV Rothemühle.

 

Der Eintritt kostet im Vorverkauf € 10,00, an der Abendkasse € 12,00. Vorverkaufsstellen sind die Sparkasse in Rothemühle, Salon Hetzel in Rothemühle und der Salon „beauty Mo“ in Rothemühle, sowie alle Vorstandsmitglieder des SV Rothemühle.

 

04. Januar 2015

 

Gemeindehallenpokal 2015

 

Um den heiß begehrten „Volksbank-Cup“ und um 1700 Euro Preisgeld ringen die Wendschen Fußball-Vereine am 10. und 11. Januar 2015 in der Turnhalle am Konrad-Adenauer-Schulzentrum in Wenden.


Nach der Gruppenauslosung treffen in der Gruppe I mit dem SV Rothemühle und dem SV Ottfingen zwei Rivalen aufeinander, die beide zum engeren Favoritenkreis zählen dürften. Die SG Kleusheim-Elben wird in dieser Gruppe alles daran setzen, den vermeintlichen Favoriten das Leben so schwer wie möglich zu machen.


In der Gruppe II scheint es auf den ersten Blick auf den FC Altenhof hinauszulaufen, der ja gerade in den letzten gespielten Hallenturnieren eine sehr gute Form bewiesen hat. Dennoch sind mit dem FC Möllmicke und BW Hillmicke zwei Mitstreiter vertreten, die in der Halle ebenfalls für die ein oder andere Überraschung gut sind.

 

In der Gruppe III treffen mit RW Hünsborn, FSV Gerlingen und dem VSV Wenden drei Teams aufeinander, die bereits in der Vorrunde für einen heißen Tanz sorgen werden. Beste Voraussetzungen also für Spieler und Zuschauer, für spannende Spiele und zahlreiche Tore.

 

Das Preisgeld in Höhe von 1700 Euro, gestiftet vom langjährigen Sponsor, der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen, sorgt für zusätzliche Anreize, ebenso wie der respektable Pokal.


Reserveturnier am Freitag

Los geht es bereits am Freitagabend mit dem Turnier der Reservemannschaften. Auch hier wurde bereits im letzten Jahr bester Fußball geboten und bescherte dem Veranstalter voll besetzte Zuschauerränge. Auch dieses Turnier unterstützt die Volksbank mit Preisgeldern in Höhe von 375 Euro.

 

Die Teilnehmer: SV Ottfingen II, VSV Wenden II, FC Altenhof II, SV Rothemühle II (Gruppe 1), sowie FC SF Möllmicke II, SG Kleusheim/Elben II, FSV Gerlingen II und RW Hünsborn II (Gruppe 2). Ausrichter RW Hünsborn freut sich mit dem Gemeindesportverband als Träger über ein abwechslungsreiches Fußballwochenende und eine ausverkaufte Sporthalle


Quelle: derwesten.de

 

21. Dezember 2014

 

Weihnachtsfeier nach Budenzauber

 

Am gestrigen Samstag fand in dem DGH Heid die diesjährige Weihnachtsfeier des SV Rothemühle statt. Ausrichter der Veranstaltung war diesmal unsere 2. Mannschaft, die nicht nur für einen tollen Empfang sorgten, sondern auch u.a. mit Musik, Tombola und Essen für beste Organisation und Geschmack zu trumpfen wußten. Für die Stimmung war aber ebenso unsere 1. Mannschaft verantwortlich, denn diese hatte sich vorab zur Feier selber beschenkt, nämlich mit dem Sieg beim Freudenberger Budenzauber. Herzlichen Glückwunsch und allen ein schönes Weihnachtsfest!

 

28. Juli 2014

 

SpVg Olpe setzt ein erstes Ausrufezeichen

 

SpVg Olpe setzt ein erstes Ausrufezeichen

Der Gewinner des NTT-DATA-CUPS: SpVg. Olpe                                                                                                Foto: Werner Leemreize

 

Diese Härtetests brachten die unterschiedlichen sportlichen Klassifizierungen auf den Punkt.

Mit einer souveränen Leistung, die im Halbfinale zum 4:0 gegen den SV Ottfingen und im Endspiel zum 3:0 gegen den SV Rothemühle führten, sicherte sich Fußball-Landesligist SpVg Olpe den Turniersieg in Rothemühle, den zum zweiten Mal ausgespielten NTT-Data-Cup und eine Geldprämie in Höhe von 1000 Euro.

 

200 Zuschauer

Die Kreisstädter, die ihrer Favoritenstellung gerecht wurden, setzten ein erstes Ausrufezeichen. Insgesamt 200 Zuschauer waren an den beiden Tagen auf die Anlage am Rothenborn gekommen. Sie sorgten dafür, dass sich neben der SpVg Olpe auch die Elterninitiative für krebskranke Kinder als Gewinner fühlen durfte, denn durch Kaffee- und Kuchenverkauf, die Anteile an den Eintrittsgeldern und Spenden der teilnehmenden Teams konnte sie die stolze Einnahme von 800 Euro verbuchen. ,,Das Wetter stimmte, die Spenden und der Sport auch – ich bin zufrieden“, resümierte Andreas Grub, der Vorsitzende des SV Rothemühle.


Olpe in erstaunlicher Frühform

Auf dem Kunstrasen erwies sich die kleine Spielrunde mit der hohen Intensität (gespielt wurde zweimal 45 Minuten) als erste Standortbestimmung, die wichtige Erkenntnisse zu Tage förderte. Etwa die, dass sich die SpVg Olpe in einer erstaunlichen Frühform befindet. Eine gewisse Qualität durften die Besucher zwar durch den Umstand, dass die Stammelf zusammenblieb, erwarten, doch die Spritzig- und Schnelligkeit überraschten. Sieben Treffer in zwei Spielen, kein Gegentor - „Das war ganz ordentlich“, bilanzierte Trainer Ottmar Griffel nach dem verdienten Turniersieg.


Maik Wolf auf Sechserposition
Der SV Rothemühle machte aus der Not eine Tugend. Wegen eines personellen Engpasses schnürten Trainer Maik Wolf und sein Assistent Kim Stremmel im Finale gegen Olpe – im Halbfinale hatten die Gastgeber Fortuna Freudenberg mit 1:0 (Tor Bakary Sinaba) ausgeschaltet – die Schuhe. Wolf spielte auf der Sechser-Position, Stremmel auf der linken Außenbahn. ,,Für die Viererkette ist Maik zu langsam“, kommentierte Grub mit einem Lächeln am Spielfeldrand. Vermutungen der Fans, dass diese Comebacks zu einer Dauerlösung führen könnten, zerstörte der 41-jährige Wolf im Ansatz: „Das war die absolute Ausnahme“.

 

Doppeltes Pech
Zuvor verzeichnete der Veranstalter doppeltes Pech: Roman Schulzki hatte sich im Training eine Knöchelverletzung zugezogen, die sich am Wochenende als doppelten Bänderriss herausstellte. Zudem sah Daniel Morillo im Halbfinale gegen Fortuna Freudenberg wegen einer Tätlichkeit die rote Karte. Beide werden zum Saisonauftakt gegen Gerlingen vermutlich fehlen.


Mounir Saida: Sind absolut im Soll
Der SV Ottfingen erreichte durch ein 4:3 über Fortuna Freudenberg den dritten Platz, nachdem es durch das 0:4 gegen Olpe nicht zum Einzug ins Endspiel gereicht hatte. Ottfingens Trainer Mounir Saida zog ein positives Fazit: „Die Jungs haben die richtige Einstellung gezeigt. Wir sind absolut im Soll. Der Rest kommt in den nächsten Wochen.“

 

Quelle: derwesten.de

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 10

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
auch DU kannst unterstützen:
Banner
Banner
Letzter Monat März 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1 2 3 4 5
week 10 6 7 8 9 10 11 12
week 11 13 14 15 16 17 18 19
week 12 20 21 22 23 24 25 26
week 13 27 28 29 30 31
Keine Termine

Besucher


391790

davon heute:94
fussball_20.gif



(C) SVR-Jugendabteilung. Powered by Joomla! Designed by joomla themes. Design adapted by sk.